30 Jahre Gedenken auf der Dipoldsau

Am Freitag, 4. Mai 2018, 16.00 Uhr, Gedenkstätte Dipoldsau

Thema: Flucht und Heimat 

Ein Rückblick auf 30 Jahre Gedenken auf der Dipoldsau in Weyer an der Enns mit vielen Akteur_innen und Teilnehmer_innen der Gedenkfeiern seit 1988.

Die Gedenkstätte Dipoldsau erinnert an das ehemalige Konzentrationslager, das sich in den Jahren 1943 und 1944 dort befand, sowie an die Todesmärsche der ungarischen Jüdinnen und Juden im Jahr 1945.

Seit 1988 wird auf der Dipoldsau der Geschehnisse von damals gedacht. Seit 2001 wird hier jährlich im Mai eine Gedenkfeier abgehalten.

Am 26. Oktober 2005 wurde auf der Dipoldsau das neue Denkmal als Gemeinschaftsprojekt von Europäischer Union, Mauthausenkomitee, Gemeinde Weyer, Pfarre Weyer und Kulturverein FRIKULUM eröffnet.

Der künstlerische Entwurf beider Denkmäler (1988 und 2005) stammt von Alois Lindenbauer.

Plakat Gedenkfeier 2018

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.