Filmzuckerl – Bohemian Rhapsody & Special Guest Austrofred

Niemand geringerer als „Austrofred – der einzige österreichische Rockstar von internationalem Format“ wird als Experte zu Gast sein, wenn der Verein Filmzuckerl in Kooperation mit Frikulum den Film „Bohemian Rhapsody“ als Auswärtsspiel im Bertholdsaal in Weyer zeigt.

„Bohemian Rhapsody“ ist eine fulminante Feier von Queen, ihrer Musik und ihrem außergewöhnlichen Leadsänger Freddie Mercury, der Klischees trotzte und mit Konventionen brach, um einer der beliebtesten Entertainer weltweit zu werden.

Austrofred, der Mann, den seine Fans nur den „Champion“ nennen, begleitet uns mit seinem Wissen und seiner Expertise stilgerecht durch den Abend.

Zum Film: Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Bandmitglieder Brian May (Gwilym Lee), Roger Taylor (Ben Hardy) und John Deacon (Joseph Mazello) die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

USA/2018 / Musikfilm, Drama / OmU / Regie: Bryan Singer
Darsteller: Rami Malek, Ben Hardy, Gwilym Lee, Joe Mazzello, Lucy Boynton

Austrofred, geboren 1970 in Steyr/OÖ, ledig, lebt und arbeitet in Wien und München. Mit seinen Austropop-Veredelungen der größten Hits der Rockgruppe Queen hat sich der gelernte Speditionskaufmann in die Geschichte der österreichischen Nachkriegskultur der Nullerjahre eingeschrieben. Mittlerweile brilliert der Champion nicht nur als Rocksänger und Entertainer, sondern auch als Schauspieler, Schriftsteller und Food-Designer. Er gilt als der letzte große Medienkünstler Österreichs.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.