We Are The City / ConClave

Wir hatten ja keine Ahnung, was uns das letztes Jahr im Juni am Seewiesenfest in Kleinreifling erwarten würde. Man kannte das Album „Violent“ und hörte, dass die Band Live nicht zu übertreffen ist. Und außerdem war We Are The City mit dem gleichnamigen Film bei sehr renommierten Preisen ausgezeichnet worden und sogar auf der Shortlist für die 2015er Ausgabe der Oscars! Und jetzt kommen sie mit neuem Album zurück, sind gerade in die Top 5 der FM4 Charts eingestiegen und spielen die einzige Österreich-Show im Bertholdsaal in Weyer.

Jetzt sind sie mit ihrem dritten Album zurueck, bei dessen Produktion letzten Herbst Fans und KritikerInnen einen beispiellosen Zugang zum Entstehungsprozess, indem sie Einsicht in den kreativen Prozess hinter „Above Club“ haben. Über einen 24/7 Live-Videostream überträgt die Band die Zeit im Studio. Cayne McKenzie, Andrew Huculiak und David Menzel verschanzen sich für einige Wochen in einem Studio über einem Club an einem geheim gehaltenen Ort. Manchmal ist die Übertragung ein offenherziger Blick in Leben, Beziehungen und die anstrengenden wie auch überwältigenden Stunden, die es braucht, um ein Album aufzunehmen. Manchmal zeig der Livestream absurde, schwer zu glaubende Szenen, die eher an Performance-Kunst als an Realität glauben lassen und die Legitimität der Übertragung in Frage stellen.

Mit ihrer immer progressiven, grenzüberschreitenden Musik navigieren We Are The City ihre Laufbahn in eine Kehrtwende und übertreffen mit ihrer unkonventionellen Art alles, was sie selbst bisher kreiert haben. „Above Club“ liefert genau das mit seiner eigenen modernen Version intelligenter Popmusik. Was zuerst lärmend, laut und intensiv wirkt, strahlt im Inneren eine Schönheit aus, die über allem steht. Aufgenommen über einem Club, kreiert „Above Club“ ein Genre für sich selbst. Und Live ist die Band sowieso das absolute Erlebnis.

Als Support konnten die Steyrer Conclave gewonnen werden. Conclave ist eine Band, die seit 2008 gemeinsame Sache macht. Die 4 Musiker spielen eine Mischung aus Alternative, Punk Rock. Nach nun schon fast vier Jahren der Proberaumbelagerung kann man sich auf Live Shows und eine EP freuen.

Eintritt:
VVK* €12 / AK €14 / Mitglieder €10 / White Card €3

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.